14 | 12 | 2017
Beitragssuche

BI Paulusheim: Alte Menschen in Endenich ohne angemessene Versorgung

Wahlversprechen gebrochen: alte Menschen in Endenich ohne angemessene Versorgung

 

2014 beschloss der Hauptausschuss, dass nach Aufgabe des Paulusheims durch die Alexianer in dem neu aufzustellenden Bebauungsplan wieder  ein Seniorenpflegeheim vorgesehen werden muss.

In einer Versammlung der Bügerinitiative „Rettet das Paulusheim“ versprachen alle im Rat vertretenen Fraktionen, auch nach der Kommunalwahl an diesem Beschluss festzuhalten und sich jedem Versuch eines Investors, diese Planung fallen zu lassen, zu widersetzen.

In dem jetzt vorgelegten Entwurf eines Bebauungsplans sind allerdings nur noch einige

Pflegeplätze in Pflegewohngemeinschaften, Tagespflegeplätze und seniorengerechte Wohnungen mit Service vorgesehen.

Es ist sicher den intensiven Bemühungen der Bürgerinitiative zu verdanken, dass dieser Pflegeverbund  ein Ziel des Bebauungsplans ist. Allerdings ist ein Seniorenpflegeheim nicht mehr vorgesehen. Damit wird ein eindeutiges Versprechen vor der Wahl gebrochen.

Dies ist umso schlimmer als durch den demografischen Wandel in unserer Gesellschaft die Zahl der Menschen, die stationär gepflegt werden müssen, deutlich zunehmen wird. Neuere Studien gehen davon aus, dass bis 2030 ca. 370.000 neue stationäre Pflegeplätze benötigt werden, um den Bedarf zu decken.

Der jetzt angestrebte Pflegeverbund ist daher allenfalls eine halbe Lösung. Die Menschen, die in eine betreute Wohnung oder eine Pflegegemeinschaft einziehen werden, müssen bei stationärer Pflegebedürftigkeit erneut umziehen, in ein Pflegeheim, in dem gerade ein Platz frei ist. Und das heißt in vielen Fällen, dass soziale Bindungen verloren gehen und der Ortswechsel, insbesondere bei dementieller Veränderung, mit Leiden, großen Ängsten, ja sogar verkürzter Lebenszeit, verbunden ist.

Der erzwungene Umzug der Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Paulusheim mag einigen noch als abschreckendes Beispiel hierfür  in Erinnerung sein.

Die in der Begründung des Bebauungsplans gegebenen Ausführungen zum Pflegebedarf in Endenich halten einer Überprüfung auch nicht  Stand. Geradezu aberwitzig sind die behaupteten 1000 Pflegeplätze, für die jeder Nachweis fehlt. Darüber hinaus sind die  angeführten Pflegeheime  entweder nicht in den Ortsteil integriert  oder so weit entfernt (Lengsdorf, Poppelsdorf, Baumschulviertel), dass sie Endenicher Bürgerinnen und Bürger nicht ermöglichen würden, weiterhin am öffentlichen und sozialen Leben im Stadtviertel Endenich teilzunehmen, obwohl gerade dies als Ziel im maßgeblichen  Gesetz genannt wird.

Deshalb  können die vorgesehenen24 Pflegeplätze in Wohngemeinschaften keinesfalls den örtlichen Bedarf decken. Das Paulusheim hatte 105 Plätze! Entgegen den Ausführungen in der Begründung unterliegen Wohngemeinschaften auch nicht den gleichen rechtlichen Anforderungen wie stationäre Pflegeheime.

Wenn der Bebauungsplan vom Rat so angenommen würde, wie er jetzt vorliegt, wäre die Bilanz doppelt traurig:

Die gewählten Politikerinnen und Politiker, die dem B-Plan zustimmen, habe ihr vor der Wahl gegebenes Versprechen gebrochen. Und alte Menschen, die einer besonderen Fürsorge bedürfen, finden in Endenich keine angemessene Versorgung mehr.

Beschlussvorlage als *.pdf downloaden


Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!

Endenich Live
Ein/Ausschalten Sound Smileys Geschichte FAQ Kide Chat
8:52-- admin: Vielen Dank! Wir wünschen ebenfalls allen Besuchern und Freunden ein schöönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!!!
12:14-- admin: Wahnsinn!!! Zum neuen Jahr haben wir die 1,7 Millionen Besuchermarke überschritten!! Vielen Dank für alle treuen Besucher!!!
9:09-- Hegi: Hallo Karnevalsjecken Morgen ist es soweit dan startet unsere Kneipensitzung im alten Schützenhäuschen,wir sind fast Ausverkauft und haben noch wenige Karten abzugeben.Wir wünschen allen viel Spaß und Freuen uns auf Euer kommen!!
11:29-- Hegi: Das war's die Kneipensitzung am 10.01.16 im Alten Schützenhäuschen ist mit großem Erfolg um 18.30uhr Zu Ende gegangen, es ging um 11 Uhr gleich mit einem Knaller los, die BUURE eröffneten unsere Sitzung und die Gäste waren von da an vom Karnevalsvirus Infieziert bis zum Ende.Die gesamte Sitzung wurde von Marion ,Lutz und Roman Moderiert mit Vollpower bis zum Ende.Besonders möchte ich Marion Erwähnen was die Moderation Betrifft einfach Super,jede Gruppe und alles was Auftrat hatte Sie sich ein Persönliches Profil eingeholt und auch zum Ausdruck gebracht.Auch haben wir Lutz Persch viel zu verdanken denn ohne Ihn hätten wir nicht so Gute Kräfte Engagieren können auch Roman Wagner gab sein bestes dazu,allen anderen die uns Unterstüzt haben ein Herzliches Dankeschön und Wir Starten am 08.01.2017 wieder aufs NEUE und bis dahin Wünschen wir der Kegelclub Me Läje se flach das Alte Schützenhäuschen eine Tolle Session.
19:49-- admin: Da ich die letzten 2 Wochen in Urlaub war, konnte ich erst jetzt aktualisierungen vornehmen. Bitte um Verständnis!
9:32-- admin: Traurig genug das das alte Treppchen nicht mehr ist. Aber muss es denn sein, das die schweren Baustellen LKW durch die Fußgängerzone und die Frongasse fahren? Nachher sind die Strassen wieder kaputt!
9:34-- admin: Die können die Baustelle eben so gut über die Erich-Hoffmann Straße versorgen.
9:43-- Gast_2735: Da sollte die Stadt mal schnell handeln!
17:00-- Hegi: Hallo Admin wieso ist Gast 2735 Anonym ist das wieder möglich?ich hoffe nicht dann geht mit Sicherheit wieder das Kasperletheater los mit den Inteligenz Alergikern
17:02-- Hegi: ich habe dann noch mal zwei Rechtschreibfehler eingebaut ich hoffe es merkt keiner
21:09-- admin: Ich hatte es testweise mal für ein paar Minuten frei geschaltet. Kam aber direkt wieder Mist. Da musste ich es leider wieder schließen.
8:41-- Hegi: Obwohl Gast 2735 Recht hat,dann hatte mit meinem Kommentar ja recht und somit sind wir wieder unter uns.Schönes Wochenende
4:13-- admin: Da ich mich gerade nicht in Bonn aufhalte, kann ich die fehlerhaften Wetterdaten leider nicht korrigieren.
12:36-- admin: Leider hat mein Wetterstations PC seinen Geist aufgegeben. Bis das repariert ist, gibt es vorerst leider keine Wetterdaten und kein Wetterbild.
5:44-- admin: Der Wetterrechner ist wieder online....
10:41-- admin: Hmm...kleines Problem mit dem Temperatursensor....ich hasse Elektronik doch irgendwie ....
6:33-- Hegi: Guten Morgen gestern habe ich Martinslose von den Kindern gekauft,leider wussten die nicht wo die Gewinnnummern zu erfahren sind und wann,es sind Lose vom Ortsausschuss.
10:36-- admin: Die Losnummern werden normalerweise nach dem Martinszug gezogen. Danach werden sie hier auf Endenich-Online und in den Schaukästen des OAS bekannt gegeben. Auch bei einigen Geschäften.
12:35-- admin: Wie uns einige Eltern mitgeteilt haben, hält eine Endenicher Schule anscheinend nicht viel von St.Martin und dem Verkauf von Martinslosen. Anscheinend ist einigen der Sinn und Zweck der Martinslose nicht ganz klar. Das sich der Ortsausschuss das Geld nicht in die Tasche steckt, sondern damit der Martinszug mit allem drum und dran bezahlt werden muss, ist anscheinend noch nicht zu jedem durchgedrungen. Finde ich mehr als traurig!!! Wir danken dem OAS und seiner Vorsitzenden Renate Torno für das Engagement. Auf das wir noch viele Jahre einen schönen Martinszug feiern können!!!
15:17-- admin: Wieder so eine geniale Idee der Stadt: Mal eben in der Ulrich-Haberland-Str. komplettes Parkverbot für die Anwohner. Angeblich weil die Feuerwehr nicht durchkommt. Und wo bitteschön sollen die ganzen Anwohner jetzt parken? Welch genialem Strategen ist diese Idee wieder entsprungen? Kann man nur mit dem Kopf schütteln...
19:04-- wernersen: Wo bekomme ich die Martinslose-News - wer gewonnen hat?
17:43-- Hegi: Hier oben auf der Euskirchenerstrasse da hat jemand einen Behindertenplatz mit Eigener Parknummer obwohl der Parkplatz immer frei ist,wenn sich aber mal ein PKW reinstellt ruft er das Ordnungsamt inklusive Abschleppwagen obwohl er weder davor noch danach seinen Pkw reinstellt,er hat nämlich in der Schleidenerstrasse eine Garage.Mit der Stadt haben wir auch schon Korespondiert aber die sind machtlos und sogar wenn mal die Pkw von Diversen Pflegediensten kurzpfichtig Parken fordert er diese auf sofort den Parkplatz zu verlassen.ich schreibe diese Zeilen aufgrund von dem Parkverbot Ulrich Haberlandstrasse denn auch hier oben sind reine Anliegerstrassen und werden Seit Jahren von Nichtanliegern den ganzen Tag zugeparkt aber das wurde hier auf Endenich Online Anonym auch Jahre Diskutiert und zwar mit allen Parteien alles ohne Erfolg und jetzt traut sich sowieso niemand mehr sich hier zu Äußern weil man sich Outen muss,ich weiß auch das nach diesem Bericht nichts geschieht aber ich wollte nur mal meinen Frust über Genehmigungen Usw loswerden wie so was Zustande kommt.
7:00-- admin: Das Zuparken durch Nichtanlieger kann man schwer verhindern. Es sei denn nur durch Anliegerparkausweise. Dann haben aber auch Besucher der Anlieger ein Parkproblem.Es ist überall das selbe...und dann kommen noch die selbsternannten "Wächter" und schwärzen andere an. Wie traurig muss deren Leben sein, wenn sie keine anderen Hobbys haben?
8:52-- Hegi: Hallo Admin genauso ist es wie Du es schreibst mit den Selbsternannten Wächtern nur der ist der Berechtigte dem der Behindertenparkplatz ist,er könnte wenn Jemand reinfährt ihn darauf hinweisen aber das macht er nicht sondern wartet bis der Fahrer weg ist und dann ruft er das Ordnungsamt und die müssen leider kommen wie schon erwähnt,wenn der Parkplatz genutzt würde dann würde sich keiner Aufregen aber vielleicht setzt sich doch noch jemand mit uns in Verbindung.
5:57-- admin: Dann sollte man mal protokollieren, wann der Parkplatz von demjenigen genutzt wird. Wenn da nie einer steht sollte man den Parkplatz auch wieder entfernen. Scheint ja dann nicht notwendig zu sein.
6:48-- Hegi: Morgen Admin es ist Protokolliert deshalb auch meine Bemerkung VIELLEICHT SETZT SICH JA JEMAND MIT UNS IN VERBINDUNG und das sind einige Nachbarn die täglich Einsicht auf den Parkplatz haben.Er hat sogar zu Anfang wo er den Parkplatz bekam diesen mit einem Stuhl Belegt da haben ihm Unbekannte noch einen Blumentopf daraufgestellt.Leider können wir hier keine Einzelheiten Veröffentlichen aber wir sind Bereit.
9:57-- admin: Vieleicht liest das ja jetzt einer der Herren Ortspolitiker und hakt da mal nach....
11:54-- Hegi: Da waren schon einige hier leider????ohne Erfolg,denn die die was machen könnten lassen sich hier nicht Blicken die sind in anderen Medien vertreten wo Sie sich Werbewirksam Präsentieren können,würde ich mal vermuten?.
13:29-- admin: Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
14:02-- Hegi: Hoffen wir lieber das sich jemand der Sache annimmt und nicht vorher stirbt :_(
20:57-- admin: Schade eigentlich, das kaum ein Endenicher Geschäft eine Weihnachtliche Deko hat. Schön wäre es doch, wenn alle etwas einheitliches als Außendeko hätten. Z.B. beleuchtete Girlanden.
12:12-- admin: Also, die Gewinnummern der Martinslose findet man unter "Ortsgeschehen" und dann "Aus den Vereinen".......
22:19-- admin: So ganz klammheimlich konnte Endenich-Online seinen 2 Millionsten Besucher verzeichnen!! Vielen Dank dafür! Das freut uns ungemein!!! :-)
14:34-- Maja: Ich möchte den Endenicher Bürgern mal ein großes Danke Schön aussprechen !!! :-) .Meine Kollegen und ich haben in den letzten Wochen und Monaten immer wieder erfahren wie sehr sich die Endenicher Bürger auch für uns Angestellte des "Kaisers " Marktes in der Endenicher Strasse gefreut haben das wir unsere Arbeitsplätze behalten haben. Nicht nur das wieder ein Lebensmittelgeschäft in die Räume rein kommt, sondern das wir Angestellten mit übernommen worden sind. Das war eine schöne Erfahrung und hat uns sehr gefreut. Dafür ein herzliches DANKE SCHÖN :-)
4:39-- admin: Leider gibt es im Moment bis auf weiteres keine Wetterdaten, da der Wetterrechner das Zeitliche gesegnet hat.

Nur für registrierte Benutzer! Registrieren oder Einloggen
Besucher
2368439
HeuteHeute16
GesternGestern220
Akt.WocheAkt.Woche691
Akt.MonatAkt.Monat3632
GesamtGesamt2368439
Registrierte 0
Gäste 80
Registrierte Besucher 64
Heute registriert 0