22 | 04 | 2019
Hauptmenü
Aktuelle Termine
Wann: Di Apr 30, 2019 @19:00 - 17:00
Was: OAS: Maiansingen
Wann: Sa Mai 18, 2019
Was: Schützenfest
Wann: So Mai 19, 2019
Was: Schützenfest
Wann: Mo Mai 20, 2019
Was: Schützenfest
Wann: Sa Mai 25, 2019 @13:00 -
Was: BurgArt
Seite weiterempfehlen !
Anmelden

Beitragssuche

Augengrippe grassiert in Bonn

Der Adenovirus löst in Bonn ein Ausbrechen der "Augengrippe" aus: Der renitente Virus kann nur mit speziellen Desinfektionsmitteln abgetötet werden. Die Stadt ruft Betroffene auf, daheim zu bleiben.

Die Augen sind lichtscheu, gerötet, trüb und jucken, die Bindehäute sind angeschwollen, permanent wird Tränenflüssigkeit produziert: Die sogenannte "Augengrippe" ist für Betroffene extrem nervig. Derzeit grassiert die Krankheit auffällig gehäuft in Bonn. Auslöser dieser virusbedingten Bindehautentzündung sind die sogenannten Adenoviren.

Die sind nur schwer in den Griff zu bekommen und nicht nur für die Betroffenen sehr unangenehm - sie werden auch rasant von Mensch zu Mensch übertragen und sind äußerst widerstandsfähig. Das Gesundheitsamt der Stadt spricht von 100 Fällen, die Dunkelziffer dürfte nach Ansicht von Fachleuten höher liegen.

"Das tückische ist die lange Inkubationszeit von bis zu zwölf Tagen, zudem ist das Virus umweltresistent", teilte Vize-Stadtsprecher Marc Hoffmann gegenüber dem "Bonner General-Anzeiger" mit. Betroffene bittet die Stadt daher, zu Hause zu bleiben, bis alle Symptome abgeklungen sind. Die Erkrankung ist außerdem meldepflichtig.

Desinfektionsmittel alleine reichen nicht

Die Viren verbreiten sich über die Tränenflüssigkeit. Augenärzte raten daher, mehr als sonst auf Hygiene zu achten. Statistisch gesehen reibt sich jeder Mensch 14 Mal am Tag am Auge - danach desinfiziert normalerweise kaum jemand seine Hände.

Und auch wenn: Übliche Desinfektionsmittel helfen in diesem Fall nicht. Nur mit speziellen Desinfektionsmitteln, die in Apotheken verkauft werden, kann der Virus abgetötet werden. Auch Antibiotika wirken nicht.

Innerhalb von Familien und Wohngemeinschaften sollen die Betroffenen eigene Handtücher benutzen. Auch Schwimmbad- und Saunabesuche sind in dieser Zeit tabu.

Bereits 2011 wurde vorm Adenovirus gewarnt

Rund eine Woche halten Juckreiz, extreme Lichtscheu und das Fremdkörpergefühl im Auge an. Manche Patienten haben jedoch noch über Monate mit einer Trübung der Augen zu kämpfen.

Adenoviren sind eine Erregergruppe, die eine Vielzahl von Erkrankungen auslösen können. Neben der "Augengrippe" können auch die Atemwege und der Magen-Darm-Trakt befallen werden.

Der Adenovirus gilt als besonders resistent und verbreitet sich rasch über die Tränenflüssigkeit, wo er "Augengrippe" auslöst.

Die Herkunft des Adenovirus ist unklar. Die Forscher vermuten, dass es nicht vom Menschen stammt, sondern von Tieren. Bereits 2011 rieten Experten, Adenoviren künftig sorgfältiger zu beobachten, um auf etwaige Gefahren für den Menschen zeitig aufmerksam zu werden.

Damals wurde vermutetet, dass der Virus dazu fähig sein könnte, zwischen den Arten - also Menschen und Tieren - zu wechseln. In einem kalifornischen Affenzentrum hatte sich ein Affenforscher mit den Viren angesteckt und anschließend seine Familie infisziert.


Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!

Endenich Live
Ein/Ausschalten Sound Smileys Geschichte FAQ Kide Chat
9:32-- admin: Traurig genug das das alte Treppchen nicht mehr ist. Aber muss es denn sein, das die schweren Baustellen LKW durch die Fußgängerzone und die Frongasse fahren? Nachher sind die Strassen wieder kaputt!
9:34-- admin: Die können die Baustelle eben so gut über die Erich-Hoffmann Straße versorgen.
9:43-- Gast_2735: Da sollte die Stadt mal schnell handeln!
17:00-- Hegi: Hallo Admin wieso ist Gast 2735 Anonym ist das wieder möglich?ich hoffe nicht dann geht mit Sicherheit wieder das Kasperletheater los mit den Inteligenz Alergikern
17:02-- Hegi: ich habe dann noch mal zwei Rechtschreibfehler eingebaut ich hoffe es merkt keiner
21:09-- admin: Ich hatte es testweise mal für ein paar Minuten frei geschaltet. Kam aber direkt wieder Mist. Da musste ich es leider wieder schließen.
8:41-- Hegi: Obwohl Gast 2735 Recht hat,dann hatte mit meinem Kommentar ja recht und somit sind wir wieder unter uns.Schönes Wochenende
4:13-- admin: Da ich mich gerade nicht in Bonn aufhalte, kann ich die fehlerhaften Wetterdaten leider nicht korrigieren.
12:36-- admin: Leider hat mein Wetterstations PC seinen Geist aufgegeben. Bis das repariert ist, gibt es vorerst leider keine Wetterdaten und kein Wetterbild.
5:44-- admin: Der Wetterrechner ist wieder online....
10:41-- admin: Hmm...kleines Problem mit dem Temperatursensor....ich hasse Elektronik doch irgendwie ....
6:33-- Hegi: Guten Morgen gestern habe ich Martinslose von den Kindern gekauft,leider wussten die nicht wo die Gewinnnummern zu erfahren sind und wann,es sind Lose vom Ortsausschuss.
10:36-- admin: Die Losnummern werden normalerweise nach dem Martinszug gezogen. Danach werden sie hier auf Endenich-Online und in den Schaukästen des OAS bekannt gegeben. Auch bei einigen Geschäften.
12:35-- admin: Wie uns einige Eltern mitgeteilt haben, hält eine Endenicher Schule anscheinend nicht viel von St.Martin und dem Verkauf von Martinslosen. Anscheinend ist einigen der Sinn und Zweck der Martinslose nicht ganz klar. Das sich der Ortsausschuss das Geld nicht in die Tasche steckt, sondern damit der Martinszug mit allem drum und dran bezahlt werden muss, ist anscheinend noch nicht zu jedem durchgedrungen. Finde ich mehr als traurig!!! Wir danken dem OAS und seiner Vorsitzenden Renate Torno für das Engagement. Auf das wir noch viele Jahre einen schönen Martinszug feiern können!!!
15:17-- admin: Wieder so eine geniale Idee der Stadt: Mal eben in der Ulrich-Haberland-Str. komplettes Parkverbot für die Anwohner. Angeblich weil die Feuerwehr nicht durchkommt. Und wo bitteschön sollen die ganzen Anwohner jetzt parken? Welch genialem Strategen ist diese Idee wieder entsprungen? Kann man nur mit dem Kopf schütteln...
19:04-- wernersen: Wo bekomme ich die Martinslose-News - wer gewonnen hat?
17:43-- Hegi: Hier oben auf der Euskirchenerstrasse da hat jemand einen Behindertenplatz mit Eigener Parknummer obwohl der Parkplatz immer frei ist,wenn sich aber mal ein PKW reinstellt ruft er das Ordnungsamt inklusive Abschleppwagen obwohl er weder davor noch danach seinen Pkw reinstellt,er hat nämlich in der Schleidenerstrasse eine Garage.Mit der Stadt haben wir auch schon Korespondiert aber die sind machtlos und sogar wenn mal die Pkw von Diversen Pflegediensten kurzpfichtig Parken fordert er diese auf sofort den Parkplatz zu verlassen.ich schreibe diese Zeilen aufgrund von dem Parkverbot Ulrich Haberlandstrasse denn auch hier oben sind reine Anliegerstrassen und werden Seit Jahren von Nichtanliegern den ganzen Tag zugeparkt aber das wurde hier auf Endenich Online Anonym auch Jahre Diskutiert und zwar mit allen Parteien alles ohne Erfolg und jetzt traut sich sowieso niemand mehr sich hier zu Äußern weil man sich Outen muss,ich weiß auch das nach diesem Bericht nichts geschieht aber ich wollte nur mal meinen Frust über Genehmigungen Usw loswerden wie so was Zustande kommt.
7:00-- admin: Das Zuparken durch Nichtanlieger kann man schwer verhindern. Es sei denn nur durch Anliegerparkausweise. Dann haben aber auch Besucher der Anlieger ein Parkproblem.Es ist überall das selbe...und dann kommen noch die selbsternannten "Wächter" und schwärzen andere an. Wie traurig muss deren Leben sein, wenn sie keine anderen Hobbys haben?
8:52-- Hegi: Hallo Admin genauso ist es wie Du es schreibst mit den Selbsternannten Wächtern nur der ist der Berechtigte dem der Behindertenparkplatz ist,er könnte wenn Jemand reinfährt ihn darauf hinweisen aber das macht er nicht sondern wartet bis der Fahrer weg ist und dann ruft er das Ordnungsamt und die müssen leider kommen wie schon erwähnt,wenn der Parkplatz genutzt würde dann würde sich keiner Aufregen aber vielleicht setzt sich doch noch jemand mit uns in Verbindung.
5:57-- admin: Dann sollte man mal protokollieren, wann der Parkplatz von demjenigen genutzt wird. Wenn da nie einer steht sollte man den Parkplatz auch wieder entfernen. Scheint ja dann nicht notwendig zu sein.
6:48-- Hegi: Morgen Admin es ist Protokolliert deshalb auch meine Bemerkung VIELLEICHT SETZT SICH JA JEMAND MIT UNS IN VERBINDUNG und das sind einige Nachbarn die täglich Einsicht auf den Parkplatz haben.Er hat sogar zu Anfang wo er den Parkplatz bekam diesen mit einem Stuhl Belegt da haben ihm Unbekannte noch einen Blumentopf daraufgestellt.Leider können wir hier keine Einzelheiten Veröffentlichen aber wir sind Bereit.
9:57-- admin: Vieleicht liest das ja jetzt einer der Herren Ortspolitiker und hakt da mal nach....
11:54-- Hegi: Da waren schon einige hier leider????ohne Erfolg,denn die die was machen könnten lassen sich hier nicht Blicken die sind in anderen Medien vertreten wo Sie sich Werbewirksam Präsentieren können,würde ich mal vermuten?.
13:29-- admin: Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
14:02-- Hegi: Hoffen wir lieber das sich jemand der Sache annimmt und nicht vorher stirbt :_(
20:57-- admin: Schade eigentlich, das kaum ein Endenicher Geschäft eine Weihnachtliche Deko hat. Schön wäre es doch, wenn alle etwas einheitliches als Außendeko hätten. Z.B. beleuchtete Girlanden.
12:12-- admin: Also, die Gewinnummern der Martinslose findet man unter "Ortsgeschehen" und dann "Aus den Vereinen".......
22:19-- admin: So ganz klammheimlich konnte Endenich-Online seinen 2 Millionsten Besucher verzeichnen!! Vielen Dank dafür! Das freut uns ungemein!!! :-)
14:34-- Maja: Ich möchte den Endenicher Bürgern mal ein großes Danke Schön aussprechen !!! :-) .Meine Kollegen und ich haben in den letzten Wochen und Monaten immer wieder erfahren wie sehr sich die Endenicher Bürger auch für uns Angestellte des "Kaisers " Marktes in der Endenicher Strasse gefreut haben das wir unsere Arbeitsplätze behalten haben. Nicht nur das wieder ein Lebensmittelgeschäft in die Räume rein kommt, sondern das wir Angestellten mit übernommen worden sind. Das war eine schöne Erfahrung und hat uns sehr gefreut. Dafür ein herzliches DANKE SCHÖN :-)
4:39-- admin: Leider gibt es im Moment bis auf weiteres keine Wetterdaten, da der Wetterrechner das Zeitliche gesegnet hat.
10:06-- antje.groth@t-online: Der Kultur- und Bürgerverein Endenich freut sich, den drei Endenicher Kindergärten eine Spende von 100 € aus der Weihnachtsbaumversteigerung im Rahmen der Burgweihnacht 2017 überreichen zu können.
19:12-- admin: Die Bilder der Kolpingsitzung sind in Bearbeitung und werden Dienstag im Laufe des Vormittags online sein.
12:06-- Hegi: Es geht hier um unseren Friedhof der mittlerweile nur noch mit Gummistiefel zu begehen ist ,auf dem Hauptweg hat man die Schlaglöcher mit Split wohl Notdürftig ausgebessert aber die Nebenwege zu den Gräbern ist eine Zumutung dort wird nichts unternommen und das schon länger als zwei Jahren.Anrufe beim Friedhofsamt werden nicht wahrgenommen,eventuell kümmert sich auf diesem Wege mal von den Verantwortlichen darum.
7:07-- admin: Wie man so hört ist wohl so jeder Friedhof in Bonn in einem schlimmen Zustand. Gemacht wirdnicht wirklich was. Aber kräftig Gebühren genommen.Das ist anscheinend kein Problem!!!!
11:08-- Hegi: Man könnte den neuen Friedhof in Duisdorf-Lessenich mal begehen die Wege sind Top in Ordnung

Nur für registrierte Benutzer! Registrieren oder Einloggen
Besucher
3728911
HeuteHeute2201
GesternGestern1171
Akt.WocheAkt.Woche2201
Akt.MonatAkt.Monat58566
GesamtGesamt3728911
Registrierte 0
Gäste 60
Registrierte Besucher 67
Heute registriert 0